Haarausfall – Alopezie

Eine vielversprechende Studie belegt, dass ein krankhafter Haarausfall, die sogenannte Alopezie, erfolgreich mit hochkonzentrierten Fettstammzellen (SVF Zellen) behandelt werden kann.

Mit dem patentierten Qgraft-Verfahren werden ambulant in lokaler Betäubung aus dem eigenen Körperfett hochkonzentrierte regenerativen Zellen gewonnen und in die haarlose Kopfhaut eingebracht.

Hierdurch kann es dann zu einem neuen Haarwachstum kommen.

revitHair®

Ich habe das Verfahren mit den körpereigenen Fettstammzellen und einer speziellen standardisierten Technik an der Kopfhaut erstmals im April 2018 zur Anwendung gebracht und die Methode revitHair® genannt. Die bisherigen Ergebnisse dieser Art der Behandlung sind erstaunlich. Das Netzwerk der Haare ist nach nur 2 Monaten deutlich dichter und stabiler.

Leider ist es in Deutschland verboten, vergleichendes Bildmaterial vor & nach Operation zu veröffentlichen, darum ist die Ausgangssituation vor 6 und 12 Monaten unkenntlich gemacht.

Bei Interesse darf ich die Ergebnisse jedoch im Rahmen eines Beratungsgespräches zeigen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei mir.